jf_schwaben.jpg

Die Jugendfeuerwehr Schwaben stellt sich vor


Die schwäbischen Jugendfeuerwehren haben derzeit insgesamt über 550 Jugendfeuerwehrgruppen mit ca. 5.400 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahre. Hierin sind über 1.000 Mädchen enthalten. Die Gründungen von Jugendfeuerwehren in Schwaben in den letzten Jahren sind deutlich angestiegen. Im Jahr 1990 waren es “nur” 125 Jugendfeuerwehren mit 901 Mitgliedern.

Am 12.10.1999 wurde in Weißenhorn die Jugendfeuerwehr Schwaben als “Dachorganisation” der schwäbischen Jugendfeuerwehren gegründet.

Neben dem Bezirks-Jugendfeuerwehrwart besteht der Ausschuss noch aus dem 1. und 2 stellv. Bezirks-Jugendfeuerwehrwart, Schriftführer, Kassier und den Fachbereichsleitern EDV, Wettbewerbe, Öffentlichkeitsarbeit, Jugendpolitik und Bildung sowie den beiden Bezirksjugendsprechern.

Die JF Schwaben ist kein Fachbereich mehr. Durch die Änderung der Verbandssatzung auf Landesebene wurde diese Änderung auch auf Bezirksebene vollzogen. Die Jugendfeuerwehr hat einen eigenen Ausschuss und einen eigenen Haushalt. Das heißt, wir finanzieren die Arbeit auf Bezirksebene mit eigenen Mitteln. Selbstverständlich unterstützt der “Erwachsenenverband” die Jugendfeuerwehr mit einem beachtlichen Betrag. Weiterhin erhält die JF Schwaben Zuschüsse von LFV Bayern e.V., dem Bezirksjugendring Schwaben und dem Freistaat Bayern.

Die Jugendfeuerwehr Schwaben ist als Dienstleister der schwäbischen Jugendfeuerwehren zu sehen, die mit Rat und Tat für Fragen, Wünsche und Anregungen jederzeit zur Verfügung steht. Wir, der Jugendfeuerwehr-Ausschuss, waren in den letzten Jahren immer bemüht Fragen zu beantworten und Wünsche zu verwirklichen.

 

Homepage der Jugendfeuerwehr Schwaben